Wir sind eine Fahrschule aller Klassen. Unter den folgenden Punkten findest du Informationen über die einzelnen Führerscheinklassen, geltend seit dem 19.01.2013.

Führerschein Klasse B (Auto):
Das Mindestalter für diese Fahrerlaubnis ist 18 bzw. 17 Jahre.
Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Kraftwagen bis 3,5t zulässiger
Gesamtmasse gefahren werden

Führerschein Klasse BE (Anhänger):
Für diesen Führerschein muss die Klasse B vorhanden sein.
Es dürfen Anhänger bis zu 0,75t zulässiger Gesamtmasse oder
Züge bis 3,5t zulässiger Gesamtmasse gefahren werden.

Führerschein Klasse A1:
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 16 Jahre.
Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Krafträder bis 125cm³ gefahren werden.

Führerschein Klasse A:
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 18 Jahre.
Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Krafträder über 50cm³ gefahren werden.
A2: – es besteht eine  Leistungsbeschränkung bis max. 35kw
A: – nur bei Direkteinstieg ab 24 Jahren möglich (dann keine Leistungsbeschränkung)

Führerschein Klasse AM:
Zweirädrige und dreirädrige Kleinkrafträder.
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 16 Jahre.
Es dürfen Kleinkrafträder bis 50cm³  und maximal 45 km/h gefahren werden.

Führerschein Klasse L:
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 16 Jahre.
Zugmaschinen, die für den Einsatz in Land- oder Forstwirtschaft bestimmt sind und auch dort genutzt werden.
Die Zugmaschinen selbst dürfen nicht mehr als 40 km/h schnell sein. Fährst du mit Anhänger(n), sind 25 km/h die Höchstgrenze.

Führerschein Klasse T:
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 16 Jahre. (Sondergenehmigungen gibt es nicht mehr)
Zugmaschinen, die eine Geschwindigkeit von höchstens 60 km/h erreichen und selbst fahrende Arbeitsmaschinen, mit denen du nicht schneller als 40 km/h fahren kannst. Letztere müssen für den Einsatz in der Land- oder Forstwirtschaft bestimmt sein und ebenfalls dort verwendet werden. Diese Zugmaschinen darfst du auch mit Anhänger bewegen.

MOFA-Prüfbescheinigung:
Das Mindestalter für die Fahrerlaubnis ist 15 Jahre.
Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt (MOFAs).